Bildungswissenschaft.info -- Zettelkasten

Karteikarten

Karte 163.1 ZitierfähigSchwierigkeit und Flexibilität im Produktionsprozeß2008-12-08




Die bei den Bäckern in Boston herrschende Ambivalenz und Verwirrung sind eine Reaktion auf diese besonderen Fähigkeiten des Computers in der flexiblen Arbeitswelt. Für keinen dieser Männer und Frauen wäre es etwas Neues, daß Widerstand und Schwierigkeit wichtige Quellen der geistigen Stimulation darstellen und daß wir erst dann gut verstehen, wenn wir uns dieses Verständnis erarbeitet haben. Aber diese Wahrheiten haben hier keinen Platz mehr. Schwierigkeit und Flexibilität sind im Produktionsprozeß der Bäckerei Gegensätze. In Augenblicken der Schwierigkeit sehen sich die Bäcker plötzlich von ihrer Arbeit ausgeschlossen -- und dies fiel auf ihr Selbstbewußtsein als Arbeiter zurück.








Quelle: Richard Sennet (2008) : Der flexible Mensch (S. 95f)        
Zitiert in:         Andere Karten der Quelle


Siehe auch: Sennet; Organisationstheorie; Organisationssoziologie; Flexibilität; Organisationswandel; Verantwortung; ImmaterielleArbeit; Schwierigkeit; Problemlösen;
Kollokationsgraphen:Sennet; Organisationstheorie; Organisationssoziologie; Flexibilität; Organisationswandel; Verantwortung; ImmaterielleArbeit; Schwierigkeit; Problemlösen;
Literatur:Sennet; Organisationstheorie; Organisationssoziologie; Flexibilität; Organisationswandel; Verantwortung; ImmaterielleArbeit; Schwierigkeit; Problemlösen;

<-- LaTeX-Code Bearbeiten Bibliographieeintrag (Text) -->


Startseite Neue Karte
Autor: Stefan Schumacher, Stefan.Schumacher [at] Bildungswissenschaft [dot] info
$Id: karteikarte-anzeigen.pl,v 1.20 2018/04/11 09:46:42 stefan Exp $
$Id: global_includes_zk.pm,v 1.11 2011/04/10 13:39:05 stefan Exp $
Impressum

(Anzeige) Mehr zu mir auf meiner Agenturseite: Kaishakunin.com